Hier entsteht die neue Webseite der Anwaltskanzlei von der Wehd

Hier gelangen Sie zur bisherigen Webseite der „Anwaltskanzlei von der Wehd“

Impressum

Informationen gemäß § 5 Telemediengesetz:

Anschrift:

Rechtsanwalt Holger von der Wehd
Flurstraße 7
96515 Sonneberg

Tel: 03675429577
Fax: 03675429578

E-Mail: info[at]kanzlei-vonderwehd.de
Internet: www.kanzlei-vonderwehd.de

Finanzamt Sonneberg Umsatzteuer ID: DE 263 090 210

Rechtsanwalt Holger von der Wehd ist Mitglied der
Rechtsanwaltskammer Thüringen
Bahnhofstr. 46
99084 Erfurt
Telefon 0361/654 88-0 – Telefax 0361/654 88-20
E-Mail: info@rak-thueringen.de – Internet: www.rak-thueringen.de

Die Berufsbezeichnung lautet:

„Rechtsanwalt in der Bundesrepublik Deutschland“.

Die Berufsbezeichnungen wurde aufgrund bundesdeutscher Rechtsnormen in der Bundesrepublik Deutschland zuerkannt.

Es gelten die folgenden berufsrechtlichen Regelungen:
Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO),
Berufsordnung (BORA),
Fachanwaltsordnung (FAO)
Rechtsanwaltsvergütungsgesetz (RVG)
Berufsregeln der Rechtsanwälte der Europäischen Union (CCBE)
Die berufsrechtlichen Regelungen können über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de) in der Rubrik „Berufsrecht“ auf Deutsch und Englisch eingesehen und abgerufen werden.

Weitere Angaben nach der DL-InfoV:
Rechtsanwältinnen und Rechtsanwälte sind aufgrund der Bundesrechtsanwaltsordnung (BRAO) verpflichtet, eine Berufshaftpflichtversicherung mit einer Mindestversicherungssumme von 250.000 € zu unterhalten. Die Einzelheiten ergeben sich aus § 51 BRAO.

Die Kontaktdaten der Haftpflichtversicherung lauten:

HDI Versicherungs AG, HxF70-002768914/516;
HDI-Gerling Firmen und Privat Versicherung AG Riethorst 2, 30659 Hannover
Tel.:0180 3 322137 *
0511 3031-461
Fax: 0511 3031-461
E-Mail: vertragsservice@hdi-gerling.de

* Aus dem deutschen Festnetz 0,09 Euro pro Minute.
Aus deutschen Mobilfunknetzen höchstens 0,42 Euro pro Minute

Hinsichtlich des räumlichen Geltungsbereiches gilt:
Der Versicherungsschutz bezieht sich nicht auf Haftpflichtansprüche aus Tätigkeiten:
a) über in anderen Staaten eingerichtete oder unterhaltene Kanzleien oder Büros
b) im Zusammenhang mit der Beratung und Beschäftigung mit außereuropäischen Recht
c) des Rechtanwalts vor außereuropäischen Gerichten

Die Abrechnung der Tätigkeit findet grundsätzlich nach dem Rechtsanwaltsvergütungsgesetz statt (RVG). Soweit abweichend abgerechnet werden soll, werden Gebührenvereinbarungen (§ 34 RVG) und Vergütungsvereinbarungen (§ 3 a ff. RVG) mit dem Mandanten vor Übernahme des Mandates ausgehandelt und in Textform bzw. schriftlich niedergelegt.

Außergerichtliche Streitschlichtung
Bei Streitigkeiten zwischen Rechtsanwälten und ihren Auftraggebern besteht auf Antrag die Möglichkeit der außergerichtlichen Streitschlichtung bei der regionalen Rechtsanwaltskammer Thüringen (gemäß § 73 Abs. 2 Nr. 3 i.V.m. § 73 Abs. 5 BRAO) oder bei der Schlichtungsstelle der Rechtsanwaltschaft (§ 191f BRAO) bei der Bundesrechtsanwaltskammer, im Internet zu finden über die Homepage der Bundesrechtsanwaltskammer (www.brak.de), EMail: schlichtungsstelle@brak.de.
Alternativ hierzu kann der Ombudsmann bei der Bundesrechtsanwaltskammer in Berlin mit der Bitte um Schlichtung angerufen werden.Voraussetzung für eine Schlichtung ist es, dass der zugrundezulegende Streitwert nicht mehr als 15.000 € beträgt.

Ombudsmann Berlin derzeitige Anschrift:
Bundesrechtsanwaltskammer
Littenstr. 9
10179 Berlin

Inhaltlich Verantwortlicher gemäß § 55 Absatz 2 RStV: Rechtsanwalt Holger von der Wehd

Haftungsausschluss

Die auf diesen Seiten angebotenen Informationen erheben keinen Anspruch auf Vollständigkeit, Richtigkeit und Aktualität. Gewähr wird hierfür nicht übernommen. Wir übernehmen keine Haftung für die Inhalte der externen Links, für deren Inhalt sind ausschließlich deren Betreiber verantwortlich. Wir weisen ausdrücklich darauf hin, dass die Haftung für sämtliche Schäden ausgeschlossen ist, die durch die Nutzung der angebotenen Informationen und das Herunterladen von Daten entstehen können.

Kommunikation über E-Mail:
Kommunikation via E-Mail kann Sicherheitslücken aufweisen. Beispielsweise können E-Mails auf ihrem Wege von versierten Internet-Nutzern abgefangen und eingesehen werden. Sollten wir von Ihnen eine E-Mail erhalten, so gehen wird davon aus, dass wir zu einer Beantwortung über E-Mail berechtigt sind. Ansonsten müssen Sie ausdrücklich auf eine andere Art der Kommunikation verweisen. Sicherer E-Mail-Verkehr kann nur durch Verwendung einer Verschlüsselungssoftware (z.B. PGP) gewährleistet werden. Wir übernehmen keine Haftung für über das Internet übermittelte Nachrichten, insbesondere nicht für an uns übermittelte Mitteilungen zur Fristwahrung.

Externe Links:
Die Inhalte externer Links werden von uns nicht geprüft. Sie unterliegen der Haftung der jeweiligen Anbieter

Alle Rechte vorbehalten
Stand 05.04.2018